Infos für Administratoren
Admin-BereichSSO mit SAML 2.0
Wissenswertes
AllgemeinKI-Modelle

Gegenüberstellung der von nele.ai verwendeten KI-Modelle

Welche Ki Modelle gibt es bei nele.ai?

nele.ai bietet verschiedene KI-Modelle zur Generierung von Texten an. Darüber hinaus können Sie auch unsere fortschrittlichen bildgenerierenden KI-Modelle entdecken, indem Sie dem Link folgen.

Zu den textgenerierenden KI-Modellen in nele.ai zählen:
(Stand 03-2024)

OpenAI – Server in den USA

  • ChatGPT-3.5 (4k ➜ ca. 3.000 Wörter* pro Chat) – Trainiert mit Daten bis September 2021
  • ChatGPT-3.5 (16k ➜ ca. 12.000 Wörter* pro Chat) – Trainiert mit Daten bis September 2021
  • ChatGPT-4 (8k ➜ ca. 6.000 Wörter* pro Chat) – Trainiert mit Daten bis Januar 2022
  • ChatGPT- 4 Turbo (128k ➜ ca. 96.000 Wörter* pro Chat) preview - Trainiert mit Daten bis April 2023

Microsoft – Server in Europa

  • Azure GPT-3.5 (4k ➜ ca. 3.000 Wörter* pro Chat) – Trainiert mit Daten bis September 2021
  • Azure GPT-4 (8k ➜ ca. 6.000 Wörter* pro Chat) – Trainiert mit Daten bis Januar 2022
  • Azure GPT -4 (32k ➜ ca. 24.500 Wörter* pro Chat) – Trainiert mit Daten bis Januar 2022
  • Azure GPT - 4 Turbo (128k ➜ ca. 96.000 Wörter* pro Chat) preview - Trainiert mit Daten bis April 2023


Sowohl OpenAIs ChatGPT als auch Azures GPT basieren auf den gleichen Grundlagen - den Modellen GPT-3.5 und GPT-4 - und können beide über eine API verarbeitet werden.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen OpenAI und Azures GPT ist der Standort der Server, die die KI-Anfragen verarbeiten: In den USA für OpenAI und in Europa für Azure GPT.

Was ist der Unterschied zwischen den unterschiedlichen KI-Modellen?

ChatGPT-3.5 und ChatGPT-4 sind leistungsfähige KI-Modelle für eine Vielzahl von Aufgaben.

Hierbei wurde GPT-3.5 bis September 2021 und GPT-4 bis Januar 2022 mit Daten trainiert. GPT-4 Turbo, die neueste Version, enthält Daten bis April 2023.

Ferner weisen GPT-4 Modelle eine deutlich höhere Anzahl an Parametern auf; während GPT-3.5 ca. 175 Milliarden Parameter hat, verfügt GPT-4 über mehr als eine Billion, wobei anzumerken ist, dass dies Näherungswerte sind.

Wann ist der Einsatz welches KI-Modells sinnvoll?

Verschiedene Faktoren wie die Datenmenge und der Zeitpunkt der Datensatztrainings beeinflussen die Entscheidung. Ein Schlüsselfaktor für gute Ergebnisse ist die Qualität der Eingabedaten, also des "Prompts".

GPT-3.5:
- einfache Anfragen mit normalen Textmengen
- Textkorrekturen
- Übersetzungen
- Zusammenfassungen
- Generieren von Texten zu einfachen Themen
- etc.

GPT-4:
- komplexere Aufgaben
- Datenanalysen
- Businesspläne, Geschäftsberichte
- Assistenz Prompts
- wissenschaftliche Arbeiten
- juristische Textentwürfe
- etc.

GPT-4 Turbo (128k):
- Geeignet für Aufgaben wie GPT-4
- Verarbeitung sehr großer Datenmengen
- Bietet Zugriff auf Daten bis April 2023

Es wird empfohlen, die Ergebnisse beider Modelle zu evaluieren, um zu bestimmen, welches Modell für eine bestimmte Aufgabe besser geeignet ist.

WICHTIGER HINWEIS:

Alle von der KI generierten Inhalte müssen vor der Verwendung nochmals auf Richtigkeit überprüft werden.

*Generative KI-Modelle sind durch ein Token-Limit beschränkt, wobei ein Token üblicherweise ein Wort, ein Teil eines Wortes oder ein Satzzeichen ist. Diese Begrenzung definiert, wie viel Text die KI in einer Sitzung verarbeiten oder generieren kann. Erreicht die Interaktion diese maximale Token-Zahl, kann die KI keine weiteren Informationen erfassen, ohne vorherige Inhalte zu überschreiben. Das bekannteste Beispiel dafür ist GPT-3 von OpenAI, das eine Obergrenze von 2048 Tokens hat. Innerhalb dieses Rahmens muss das System die relevanten Informationen auswählen, um die Konversation zielführend fortzuführen.